Die Infrarotkabine als Alternative zur Sauna

Die Infrarotkabine oder Wärmekabine ist eine interessante Aternative oder Ergänzung zur Sauna. Sowohl Sauna als auch Infrarotkabinen haben ihre ganz besonderen Eigenschfaften.

Hier informieren wir Sie über die grundsätzlichen Unterschiede zwischen Sauna und Infrotkabine:

  • Inrarotkabinen arbeiten in einem Temperaturbereich von 35 - 45 Grad. Dadurch kommt es zu keiner Kreislaufbelastung.
  • geringer Platzbedarf (ca. 1qm)
  • geringer Stromverbrauch (ca. 20 Cents pro 30 min. Einheit)
  • geringer Zeitbedarf (ca. 30 min.)
  • kaum Vorwärmzeit (ca. 3-5 min.)
  • normaler Stromanschluss (220 V) - kein Starkstrom erforderlich
  • auch für Senioren und Kinder geeignet
  • tägliche Anwendung möglich

Weitere Informationen zu den Vorteilen einer Bodytherm Infrarotkabine bzw. Infrarotsauna finden Sie in den weiteren Artikeln unter "Wissenswertes".