Infrarot-Strahlung

Infrarotstrahlen sind ein Teil des natürlichen Sonnenlichtes.Trotzdem kann man sie nicht sehen, wohl aber spüren. Denn Infrarot ist letztendlich nichts anderes als natürliche Wärme.Eine Wärme, wie sie zum Beispiel die Sonne ausstrahlt. Denn Sie wissen sicher aus vielen Sonnenbädern, wie angenehm das sein kann. Es war übrigens Isaac Newton, der schon im Jahr 1666 von der Existenz dieser Strahlung ausging. Freilich hatte er noch keine Ahnung von ihren positiven Effekten auf den Menschen. Sobald Infrarotstrahlen die Haut durchdringen, wandelt sich die Lichtenergie in Wärmeenergie um.

Dieser Wärmeeffekt bewirkt zum Beispiel, dass die haarfeinen Blutgefäße sich weiten und das Blut besser zirkulieren kann – mit allen positiven Konsequenzen. Aus diesem und vielen anderen Gründen wird Infrarotstrahlung heute auch oft in der Medizin eingesetzt. Sie unterstützt die Selbstheilungskraft des Körpers, kann die Genesung nach Krankheit und Sportverletzungen beschleunigen sowie Schmerzen lindern. Darüber hinaus leistet Infrarotstrahlung einen wertvollen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge.

All diese wunderbaren Effekte kultivieren wir in unseren Infrarotkabinen. Dabei ist es wichtig das die Strahler der Infrarotkabinen geprüft sind und dies auch mit einem Gutachten belegt ist. Damit Sie mehr vom Leben haben.